• MOTORROLLER TOUREN •  
 








 
Meine Roller Touren 2013

roller touren 2013 mit dem burgman roller touren 2013 mit dem scarabeo

"On the road again
Goin' places that I've never been
Seein' things that I may never see again,
And I can't wait to get on the road again."

[Willie Nelson: On the Road Again]




Hoffnung
Hoffnung

Hoffentlich ist dieses Jahr mal wieder Zeit für eine lange Tour!



Badeseen in der Rosenheimer Umgebung


Als alte "See-Fahrer" rollern wir gerne zu einem der vielen kleinen Badeseen in der Nähe Rosenheims, um dort ein bißchen in der Sonne zu entspannen. Im Hochsommer, wenn Badebetrieb ist, sind uns diese Seen oft zu voll. So fahren wir meistens im Frühjahr und im Herbst, daher sind die Photos auch in dieser Zeit aufgenommen worden - also sind leider auch keine Bikini- oder Badehosenschönheiten zu sehen ;-) . Nachfolgend möchte ich Euch unsere Lieblingsseen kurz vorstellen:


1. Schechener Waldsee

Als ehemaliger Kiesbaggersee ist der Waldsee aufgrund seines sauberen Wassers und seiner relativen Abgeschiedenheit sehr beliebt bei den Einheimischen. Zu voll wird es auch im Sommer nicht, die Stimmung am See ist eher ruhig/gemütlich ohne den Lärm und die Hektik, die man oft auf den Rosenheimer Badeseen (Happinger See und Floriansee) hat. Der Parkplatz ist in der Saison gebührenpflichtig. An drei Seiten des Sees erstreckt sich die Liegewiese, es gibt sowohl schattige wie auch sonnige Bereiche. Eine fest verankerte Badeinsel sowie eine Tischtennisplatte werden vor allem von den Jugendlichen rege genutzt. Die Wasserwacht Schechen sorgt für Sicherheit.

Ein Kiosk mit sehr freundlichen Mitarbeitern sorgt für das leibliche Wohl.


Schechener Waldsee
Schechener WaldseeSchechener Waldsee



Schechener Waldsee
Schechener WaldseeSchechener Waldsee mit Kiosk links



2. Rotter Ausee

Auch der Ausee in der Nähe von Rott am Inn ist ein ehemaliger Kiesbaggersee. Die Liegewiese befindet sich im nördlichen und westlichen Bereich des Sees. In der Mitte des Ausees liegt eine kleine Insel, um den See herum führt ein Rundweg. Auch hier sind in der Saison Parkgebühren fällig, ebenso gibt es einen Kiosk sowie eine Wasserwacht. Der Stehbereich im See ist mit einer Leine gekennzeichnet, außerdem gibt es für die Kleinsten einen Sandkasten.


Rotter Ausee
Rotter AuseeRotter Ausee



Rotter Ausee
Rotter AuseeRotter Ausee mit Insel



3. Rinser See

Auf der östlichen Seite des Inns liegt in der Nähe von Prutting landschaftlich sehr schön gelegen der Rinser See, ein naturbelassener Moorsee, der sich im Sommer sehr schnell erwärmt. Es gibt jeweils eine Badeplatz am Nord- und am Ostufer des Sees. Beide sind relativ klein, der östliche Badeplatz ist eigentlich nur eine Wiese ohne Toiletten oder Kiosk und mit wenig Parkmöglichkeiten. Dafür bietet der Kiosk am nördlichen Badeplatz das beliebte und sehr leckere Rinser Natur Eis in über 150 Variationen, die allerdings nicht alle gleichzeitig angeboten werden (dafür ist der Kiosk zu klein). Gemütlich sitzt man dann vor dem Kiosk und schleckt sein Eis.

Der See ist vor allem bei Familien sehr beliebt, daher geht es in der Saison am Wochenende ziemlich lebhaft zu.


Rinser See
Rinser SeeRinser See



Rinser See
Rinser SeeRinser See - Blick vom Kiosk auf den See



Rinser See
Rinser SeeRinser See - östlicher Badeplatz



Rinser See
Rinser SeeRinser See - Blick vom östlichen Badeplatz auf den See


... to be continued ...





Frühsommer-Tour ins Cilento noch in Arbeit!


Ausblick
Ausblick

Ausblick auf die Frühsommer-Tour 2013!




Juni 2013: Nach den Ereignissen während der Cilento-Tour habe ich mich entschieden, meinen treuen Burgman mit inzwischen gut 74.000 km so langsam in den Ruhestand zu schicken. Also checke ich die einschlägigen Seiten nach gebrauchten Rollern, erst Burgman, dann Yamaha und Honda. Nichts dabei, was mich richtig anmacht. Das kantige Design besonders der neuen Modell sagt mir gar nicht zu. Was gäbe es denn noch? Na ja, Aprilia, der Scarabeo wäre schon mein Traumroller, wird aber in der alten Retro-Version schon lange nicht mehr gebaut und nur vereinzelt gebraucht angeboten. Aber schauen kostet ja nichts - und wirklich, es werden ein paar in Deutschland angeboten. Einer in Berlin, leider nicht um die Ecke, ein weiterer auch weit weg im Norden, und dann noch einer, ein schöner Schwarz-Brauner keine 40 km entfernt!

Angerufen, angeschaut, mit meiner Frau geredet, überlegt, nochmal hingeschaut und Probefahrt gemacht (ganz schön schwer das Teil, aber sauschnell...), überlegt und zugesagt.


09.07.2013: Kauf meines Traumrollers, eines Aprilia Scarabeo 500 GT, Baujahr 2003, gut erhalten und gepflegt mit gerade mal 20.900 km und einigen Extras, wie etwa einer Einzelsitzbank (für mich wichtig, da der Scarabeo seinen Tank unter der Sitzbank hat und ich mein Zelt bei Touren immer auf dem Rücksitzplatz verstaue. Bei einer Einzelsitzbank muss ich nicht beim Tanken den Zeltpacksack wegbauen).


Mein Neuer bei seiner ersten Tour
AusblickMein Neuer bei seiner ersten Tour




August 2013: die erste Panne - und dann gleich richtig! Am Vortag noch problemlos gefahren, beim nächsten Starten dann kein Mucks, kein Licht, kein Lämpchen, absolut nichts. Batterie in Ordnung, Kabel kontrolliert und in Ordnung, Sicherungen kontrolliert und in Ordnung. Meine Aprilia-Werkstatt "Zweirad Riedl" im Nachbarort holt den Roller ab und kommt dann zu einer niederschmetternden Diagnose: Platine im Cockpit kaputt, das Armaturenbrett muss ausgetauscht werden. Allein das Teil kostet rund 800 Euro.


Oktober 2013: Das neue Armaturenbrett wurde inzwischen eingebaut, der Roller läuft tadellos, nur beim Starten gibt's manchmal Probleme, da der Seitenständerschalter einen Wackler hat. Ist aber nicht so tragisch und wird vor der nächsten Tour, der ersten mit dem "Neuen" erledigt.








Startseite
  © Thomas Pfaab